Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Ein nachgelassenes Kapitel aus "Felix Krull"
 
Erik Dietrich
Ein nachgelassenes Kapitel aus "Felix Krull"
Erstellt am 14.06.2016 14:49
Guten Tag zusammen,

ich wende mich mit einer Suchanfrage an die Thomas Mann-Experten. Wo finde ich oben genannten Text (eine Alternativfassung zum "Kilmarnock-Twentyman-Kapitel") publiziert? In der örtlichen Unibibliothek scheint kein band mit diesem Text vorhanden...
Vielen Dank im Voraus
Erik Dietrich
 
Wulf Rehder
Felix Krull und die Twentymans
Erstellt am 20.06.2016 17:21
Die Szene, in der Mr. Twentyman dem jungen Felix seine Schwäche für hübsche junge Männer gesteht, ist zuerst erschienen als Thomas Mann: „Ein nachgelassenes Kapitel aus ‚Felix Krull’”, in: Die neue Rundschau, vol. 68 (1957), no.2, 181-6. Besser zugänglich ist dieses „nachgelassene“, nicht in der Buchausgabe enthaltene Kapitel im Kommentarband der GKFA der Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, hg. von Thomas Sprecher und Monica Bussmann (2012). Tochter Erika drängte ihren Vater, die Avancen der Mr. T. im Endmanuskript wegzulassen: Brief vom 10.2.1954, abgedruckt in TMS 5, S. 522f.: „Ich bin in harten inneren Kämpfen zu der Überzeugung gelangt, daß Twentyman fallen müsse.“

Im genannten Kommentarband gibt es auch mehr zu Lord Kilmarnock sowie dem Urbild der Eleanor Twentyman, einem jungen Mädchen mit Namen Cynthia Sperry, dem Thomas Mann begegnet war. Die Geschichte dieser Begegnung wird von Elisabeth Galvan im Thomas Mann Jahrbuch 2010 (23), pp. 159-168, nacherzählt. Dieser unterhaltsame Aufsatz ist auch online erhältlich: http://www.thomasmann.de/sixcms/media.php/471/cynthia_sperry.pdf

Wulf Rehder