Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Mann und der Wiener Buchhändler Wilhelm Herzog
 
Marliese Mendel
T. Mann und der Wiener Buchhändler W. Herzog
Erstellt am 16.07.2011 08:15
Ich recherchiere zur Zeit für einen Vortrag über den Wiener Buchhändler Wilhelm Herzog. Aus dessen Gästebuch geht hervor, dass sich die Beiden kannten. Meine Bitte: Hat jemand Dokumente die die Bekanntschaft der Beiden belegen, dokumentieren? Herzlichen Dank.
 
Wulf Rehder
TM und Herzog
Erstellt am 21.07.2011 01:33
Es gibt eine Fülle von Belegen dafür, dass Herzog und TM sich kannten, Briefe schrieben, und sich trafen. Da TM kriegsbegeistert und Herzog Pazifist war, waren sich beide zu Anfang des Ersten Weltkrieges zunächst nicht zugetan. TM nannte ihn im Tagebuch sogar einen „schmierigen Literaturschieber“, siehe Ambrust/Heine: „Wer ist wer im Leben von Thomas Mann?“ Nach TMs „republikanischer Wende“ blieben sie bis zu TMs Tod in Verbindung.

Einstein und TM halfen Herzog im Zweiten Weltkrieg, ein USA-Visum zu erhalten: siehe den Brief TMs an Einstein vom 4. August 1941, abgedruckt S. 203 in „Thomas Mann Briefe,“ Bd 2 (hrsg. Erika Mann, Fischer Verlag; siehe auch die Briefe in Bd. 3) und den Brief an Herzog vom 13. Oktober 1941, abgedruckt a.a.O. S. 219. Im wahrscheinlich letzten Brief (Bd. 3, S. 384) an Herzog vom 12. März 1955 bedankt sich TM für die Übersendung einer „bienenfleissigen Arbeit“, womit sicherlich Herzogs „Kritische Enzyklopädie“ gemeint war. Die drei TM Briefbände stehen in jeder Uni-Bibliothek.

Detailliertere und zum Teil sehr lebendige Schilderungen der Bekanntschaft zwischen TM, Heinrich Mann, und Herzog liest man im 2. Band von de Mendelssohns Biographie „Der Zauberer“ (3 Bde, Fischer 1996). Hier zum Beispiel über die Fassungslosigkeit, mit der Herzog und Heinrich TMs „Gedanken im Kriege“ lasen: „ ... packte uns Grauen und Entsetzen. So weit konnte sich also ein sonst so wohltemperierter Geist verirren. Wir empfanden das Peinliche dieser patriotischen Ausschweifungen wie einen physischen Schmerz.“

Weitere Stellen sind im 3. Bd. von „Der Zauberer“ aufgelistet, S. 486.

Wulf Rehder
 
Wulf Rehder
Ein anderer Herzog
Erstellt am 21.07.2011 20:53
Ich habe mich geirrt: Der oben beschriebene Autor Wilhelm Herzog ist nicht Wilhelm Herzog, Buchhändler in Wien. Der Name „Thomas Mann“, zusammen mit vielen anderen Namen von Schriftstellern, erscheint in den „Notes“ des Gästebuchs des Buchhändlers Wilhelm Herzog. Dieses Gästebuch war Lot 270 auf einer Auktion im Jahre 2009 (siehe unten). Mehr war im Augenblick über die Beziehung zwischen TM und dem Buchhändler nicht auszumachen. Die „Thomas Mann Chronik“ von Heine und Schommer erwähnt auch nur den Autor Wilhelm Herzog. Dieselbe Chronik, die auch TMs Besuche in Wien dokumentiert, hat keine Informationen über eine Verbindung TMs mit dem Buchhändler.

http://www.invaluable.com/auction-lot/gastebuch-des-wiener-buchhandlers-und-verlegers-1-c-1d30ad2157