Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Augen der Buddenbrooks
 
Sitte
Augen der Buddenbrooks
Erstellt am 27.02.2011 15:53
Guten Tag.

Nach zeitintensiver Suche bin ich auf nur wenig Material gestoßen, die sich explizit mit der Thematik der Augen in den Buddenbrooks beschäftigt. (Wenig heißt ein Aufsatz aus der "Muttersprache" von Christian Bergmann)
Kann mir jemand weiterhelfen? 1-2 weitere Texte wären für eine Hausarbeit durchaus erstrebenswert.

Besten Dnak und Grüße
 
Wulf Rehder
Augen Leitmotiv in den Buddenbrooks
Erstellt am 02.03.2011 06:55
Die „Stellen“, in denen von den Augen der Familie Buddenbrook die Rede ist, können Sie bequem durch die Volltext-Suche auf diesem TM-Portal finden. Um weiter zu kommen, brauchen Sie wohl zuerst Hinweise auf Thomas Manns Technik des Leitmotivs, die er von Wagner, Tolstoi, Dickens und anderen gelernt hatte (Homer hat’s ähnlich gemacht mit wiederholten Wendungen wie „der listenreiche Odysseus“ und „die Morgenröte mit Rosenfingern“.)

Das Standardwerk ist hier:

Ronald Peacock: „Das Leitmotiv bei Thomas Mann“, Bern 1934. Ursprünglich eine Dissertation, Uni Marburg, 1934.

Dieses Buch ist vergriffen, aber eine Uni-Bibliothek sollte ein Exemplar haben. Ebenso bei den beiden folgenden Dissertationen, die ich nur der Vollständigkeit wegen angebe:

André von Gronicka: „Das Leitmotiv im Werke Th. Manns.“ Unpublished M.A. thesis. University of Rochester, 1935.

Ki-Sang Han: „Physiognomik als technisches Darstellungsmittel im Werk Thomas Manns. Vom Naturalistisch-Realistischen bis zum Mythisch-Utopischen.“ Dissertation Uni Giessen, 1980.

Einfacher zu lesen und (teilweise) im Internet als Google-Buch vorhanden:

Katrin Max: „Niedergangsdiagnostik: Zur Funktion von Krankheitsmotiven in ‚Buddenbrooks’“. Kapitel IV, dort S. 86 der Abschnitt „Jeans Augen und Jeans Handbewegungen“. Thomas-Mann-Studien, Vierzigster Band. Die Seiten 90-91 fehlen im Google-View. Vielleicht schickt Ihnen Frau Dr. Katrin Max ein Exemplar ihres Artikels: Katrin.Max@uni-wuerzburg.de

Siehe auch die Einträge für „Leitmotiv“ im Sachregister vom „Thomas Mann Handbuch“ Seite 1023. Dies ist Fischer Tb 16610.

Wulf Rehder