Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Besuch bei T.M. in Nidden
 
Franka Langen-Drissen
T.M.s Haus in Nidden
Erstellt am 07.06.2005 09:17
T. M. in seinem Niddener Haus
als Ergänzung zu einem Beitrag hier auf der Webseite, unter „Anlehnungen“ –
- http://www.thomasmann.de/thomasmann/lesebegegnungen/begegnung/231269

Besuch in Nidden
[Reisereportage im „Hamburger Fremdenblatt. 1932“; anonym, ohne Autorenangabe]

In Nidden, auf der Kurischen Nehrung, steht „Thoms Hütte“.
Hier schreibt Thomas Mann den dritten Band seines Werkes „Joseph und seine Brüder“. - Der Künstler ist nicht an die Welt gebunden, die ihn zeitweilig umgibt. Doch angesichts dieser einzigartigen Landschaft, in diesem Wechselspiel von Sahara und Oase, von Wasser und Dünen, die der Wind mit Flugsand überpudert, die so eigentümlich harte Schatten werfen, schwingt dichterische Phantasie ihre Flügel.
Oben auf dem Berg, mit dem Blick über das Kurische Haff, ist sein litauisches Bauernhaus in die Landschaft gesetzt. Außen braun mit fröhlichem Kobalt-Anstrich, weiß abgegrenzt Fenster und Türen - man denkt an unsere niedersächsischen Bauernhäuser.
Ich werde in das Arbeitszimmer des Dichters auf der Etage geführt.
[...]
*
Es ist der letzte Bericht eines Journalisten in Nidden aus T.M.s Haus, das der Dichter nach dem Sommer 32 nicht mehr besuchte.
*
(Abgedruckt im "Hamburger Fremdenblatt", vom 14.8.1932. Nr. 225 Morgenausgabe. - Nach einer Kopie des Zeitungsartikels aus dem T.-M.-Archiv der ETH Zürich. ZH 2042 a.)