Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: christlicher Autor
 
Femme
War T.M. ein "christlicher Autor"?
Erstellt am 04.11.2007 14:30
Die Frage klingt vielleicht etwas atavistisch, aber kann man T.M. als "christlichen Autor" bezeichnen?
In seinen Werken klingt ja viel christliches Gedankengut an, aber wie stand er zu seiner und auch einer anderen Religion?
 
Sebastian
Thomas Mann als "christlicher Autor"
Erstellt am 16.11.2007 11:21
Nein, ein "christlicher Autor" war Thomas Mann nicht und hat sich sicherlich nie als solcher gesehen. Christentum und Religion beschäftigten ihn aber offenbar zeitlebens und fanden nicht nur in "Joseph und seine Brüder" ihren motivischen Niederschlag. In diesem Zusammenhang wäre auch Thomas Manns Toleranz gegenüber anderen Religionen, anderen Kulturen und anderen Lebensformen zu nennen.
 
W. Reiser
Christlicher Autor
Erstellt am 15.01.2009 09:40
In "Meine Zeit" (1950) schreibt Thomas Mann:

"Ich las neulich, dass in Deutschland … ein geistliches Gremium meinem Lebenswerk jede Christlichkeit abgesprochen habe. Das ist schon Größeren geschehen, es weckt allerlei Erinnerungen. Aber für den Fall habe ich besondere Zweifel, - die sich weniger auf den Inhalt meiner Schriften als auf den Impuls beziehen, dem sie ihr Dasein verdanken. Wenn es christlich ist, das Leben, sein eigenes Leben, als seine Schuld, Verschuldung, Schuldigkeit zu empfinden, als den Gegenstand religiösen Unbehagens, als etwas, das dringend einer Gutmachung, Rettung und Rechtfertigung bedarf, - dann haben jene Theologen mit ihrer Aufstellung, ich sei der Typus des a-christlichen Schriftstellers, nicht so ganz recht. Denn selten wohl ist die Hervorbringung eines Lebens – auch wenn sie spielerisch, skeptisch, artistisch und humoristisch schien – so ganz und gar, vom Anfang bis zum sich nähernden Ende, eben diesem bangen Bedürfnis nach Gutmachung, Reinigung und Rechtfertigung entsprungen, wie mein persönlicher und so wenig vorbildlicher Versuch, die Kunst zu üben."

Dieses Zitat ist auch als Klappentext im Buch "Dekadenz und Apokalypse - Thomas Mann als Diagnostiker des deutschen Bürgertums" (Günter Rohrmoser, 2005) abgedruckt.

Ich hoffe, wenn auch spät, gedient zu haben.
Mit freundlichem Gruß