Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Mann und die Lyrik
 
Dedalus
Mann und die Lyrik
Erstellt am 26.11.2005 09:38
Was wäre Mann eigentlic für ein Lyriker gewesen?
Inwieweit hat er sich mit Lyrik beschäftigt und welchen Zugang hat er zu ihr gefunden?
Was meint ihr?!
 
David
RE: Mann und die Lyrik
Erstellt am 02.12.2005 15:36
Er hat nicht sehr viel von Lyrik gehalten. Für seine Texte brauchte er einen ironisch distanzierten Erzähler.
 
Ulixes
RE: Mann und die Lyrik
Erstellt am 02.12.2005 17:22
Und was hat er nun von den großen Vorbildern, die sich ja gerade als große Lyriker auch hervorgetan haben, gehalten?
Man denke ja nur einmal an manns Schiller-erzählung...

Was hatte er für einen bezug zum außerobjektiven, zum zutieftst innerlichen und die weltvergessenden?
wiederum weise ich auf die chiller-Erzählung hin.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Mann, wenn er sein eigenes werk auch hauptsächlich aus der intellektuellen Distanz verfasste, keinen Zugang zum weltvergessenen Dichter in seiner reinsten Form finden konnte.