Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Neuverflmung der "Buddenbrooks"
 
Dr. Wolfgang Wenskat
Neuverfilmung der "Buddenbrooks"
Erstellt am 16.08.2005 14:45
Frage an alle "Buddenbrooks"-Fans:

Marcel Reich-Ranicki hat in seiner Festrede vom 13.08.2005 u.a. erwähnt, daß an einer vierten Neuverfilmung der "Buddenbrooks" gearbeitet werde.

Wer hat hierzu nähere Informationen: Produzent, Regisseur, Hauptdarsteller, wann beginnen/enden diese Arbeiten, Kino- oder Fernsehproduktion, wann ist Kinostart bzw. Fernseherstausstrahlung geplant usw. ???
 
OF
Buddenbrooks
Erstellt am 16.08.2005 19:17

Als Regisseur zeichnet meines Wissens der Thomas-Mann-erprobte Heinrich Breloer kenntlich. Weitere Details stehen - was beispielsweise Besetzungsfragen angeht - nicht fest.

Grüße
 
Dr. Wolfgang Wenskat
Neuverfilmung der "Buddenbrooks"
Erstellt am 18.08.2005 09:18
Ich glaube nicht, daß Breloer der Regisseur sein dürfte.

Breloer ist ausgewiesener Dokumentarfilmer, seine Dreiteiler "Die Manns" und "Unterwegs zur Familie Mann" oder auch "Speer und er" sind wegweisend. Allerdings setzt die Umsetzung eines Drehbuches, der auf einem berühmten, bereits dreimal verfilmten Roman ( zuletzt als WDR-Produktion aus den siebziger Jahren in einer fast zwölfstündiegen Fassung ) basiert, andere Kenntnisse voraus.

Also noch einmal: Wer weiß näheres bzw. kennt eine Person oder Institution, die detailliertere Auskünfte geben kann?
 
Hannah
Neuverfilmung der "Buddenbrooks"
Erstellt am 18.08.2005 11:39
 
emil kulpcke
RE: Neuverflmung der "Buddenbrooks"
Erstellt am 18.08.2005 17:16
man muss nur die suchbegriffe breloer buddenbrooks bei google eingeben, dann kann man sich querbeet durch die ersten presseberichte über das filmprojekt lesen!!
 
Dr. Wolfgang Wenskat
Neuverfilmung der "Buddenbrooks"
Erstellt am 20.08.2005 15:06
Hallo, Thomas-Mann-Freunde,

es stimmt: Breloer plant, ein neues Drehbuch zu den "Buddenbrooks" zu schreiben.

Außerdem plant er, das Leben von Reich-Ranicki zu verfilmen. Beide Projekte liegen jedoch wegen des Schleichwerbungs-Skandals bei der Produktionsfirma Bavaria auf Eis ( siehe Hörzu Nr. 34 vom 19.08.2005, Seite 5 ).

Danke für die Hilfe!