Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Sprache des Romans "Der Erwählte"
 
Nadja Inochkina
Sprache
Erstellt am 15.11.2009 14:36
Hey! Könnte mir jemand einen Tip geben, wo ich über die Sprache im Roman "Der ERwählte" etwas lesen kann. Ich bin von dieser Sprache ganz entzückt, ich verstehen sie sogar, aber ich möchte Näheres erfahren, zum Beispiel, aus welcher Sprache Wörter "Freise" und "Ünden" entnommen sind! Danke im voraus.
 
Wulf Rehder
Wortverzeichnis u.a.m.
Erstellt am 17.11.2009 05:20
Hier sind drei Hilfen zum Sprachverständnis:

1. Christina Flach: Der Aspekt der Montagetechnik in Thomas Manns "Der Erwählte" (Studienarbeit von 2006, Grin).

2. Selbstkommentare: „Der Erwählte“ Thomas Mann, Hans Wysling, Marianne Fischer, Fischer Verlag, 1989.

3. Carsten Bronsema: Thomas Manns Roman „Der Erwählte“: Eine Untersuchung zum poetischen Stellenwert von Sprache, Zitat und Wortbildung. Dissertation 2005. Diese Arbeit ist im Internet kostenlos erhaeltlich:
http://elib.ub.uni-osnabrueck.de/publications/diss/E-Diss831_thesis.pdf

Siehe dort besonders Kapitel 5, das in einem „Stellenkommentar“ von etwa 100 Seiten die ungewöhnlichsten Woerter alphabetisch auflistet, ihre Quellen angibt und sie etymologisch (oder historisch) erklärt und übersetzt - von Aalraupe über Baduhenna bis Wachgesicht und, als letztes Wort, zuckrasch. Auch die gesuchten Woerter „Freise“ und „Ünden“ sind dabei.