Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: T.M. und Siegfried von Vegesack
 
Antoscha Drissen
Ein Besucher bei T.M. - S. von Vegesack
Erstellt am 23.05.2005 20:07
Wer hat Informationen über den baltischen, aber dann in Niederbayern lebenden Siegfried von Vegesack, einen freundlichen, europäisch gesonnenen Baron, der T.M. in Zürich besucht haben soll?
 
rolf
von vegesack und thomas mann
Erstellt am 31.05.2005 14:02
ich nehme an, dass du etwas zum verhältnis der beiden schriftsteller wissen möchtest, denn ansonsten gibt die internet-recherche über vegesack einige fakten (google).

mir scheint, ohne mich in das thema weiter vertieft zu haben, dass vegesack thomas mann kritisch gegenüber stand. vegesack war aus deutschland 1933 emigriert, kehrte aber 1938 zurück und war im krieg wehrmachtsdolmetscher.

nach dem krieg äusserte er sich zu thomas mann im sinne der sogenannten "inneren emigranten", deren wortführer frank thiess war. sie warfen thomas mann das exil vor und beharrten darauf, durch ihr "inneres exil" durch die nazi-ideologie nicht beschädigt worden zu sein. mit einem wort: sie sprachen thomas mann das recht ab, über die situation in deutschland zwischen 1933 und 1945 zu urteilen.

diese diskussion war unschön und wurde erbittert geführt. deswegen kann ich mir kaum vorstellen, dass der kontakt der beiden schriftsteller nach 1945 besonders innig war. andererseits war thomas mann konziliant genug, einen schriftsteller-kollegen nicht mit kritischen äusserungen zu konfrontieren. in diesem sinne mag eine spätere begegnung durchaus freundlich gewesen sein.

gruss rolf