Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Thomas Mann Epoche
 
miri
epoche
Erstellt am 19.04.2006 12:32
Hallo,

ich wollte nur wissen, ob mir jemand sagen kann, in welcher epoche thomas mann wirkte.
 
rolf
aber miri!
Erstellt am 20.04.2006 15:03
aber miri! nun schaue dir doch einmal an, wann thomas mann gelebt hat. dann ergeben sich - die (plural!) - epochen doch schon ganz von allein! ins kaiserreich hinein geboren, in der weimarer republik zum demokraten gewandelt, in der ns-diktatur aus deutschland geflohen und ins exil gegangen, nach dem 2. weltkrieg nach europa zurück gekehrt - das sind die epochen thomas manns.

andere einteilungen verbieten sich: etwa die, welche "epoche" thomas mann repräsentiert. diese verallgemeinerungen sind nie besonders aufschlussreich, da sie schriftsteller in ein korsett zwängen, das ihnen nicht passt. goethe, der klassiker, brentano der romantiker ... all´ das lässt sich nur aufrecht erhalten, wenn man ganze teile des gesamtwerks dieser schriftsteller ausblendet.

gruss rolf
 
Katharina
das problem
Erstellt am 22.04.2006 12:13
Das Problem daran ist, dass es einem in der Schule genau so eingetrichtert wird.
 
Kai
RE: Thomas Mann Epoche
Erstellt am 25.04.2006 15:40
Und das Schöne am Individuum ist, dass es sich kraft seiner eigenen Verstandeskraft aus dem stumpfsinnigen Kollektivsumpf befreien kann...
 
H.-P. Haack
T. M.s Epoche
Erstellt am 09.06.2006 08:48
Das Werk T. M.s ist auf die Spitze getriebene Romantik, ist 19. Jh., verfasst von einem Genie.

Seine demokratische Aufrufe waren nur Lippenbekenntnisse, um nicht gestrig zu wirken. T. M. war von der Ungleichheit der Menschen zu tiefst überzeugt, auch hinsichtlich ihrer sozialen Wertigkeit und sozialen Stellung.

Sein Antifaschismus war echt. Seine ironisch geltenlassende Humanität war echt.

Seine Biographie ist ein Bilderbuch deutscher Geschichte vom Kaiserreich bis zum Ende des 2. Weltkreiges.

H.-P. Haack Leipzig
 
Natilla
Thomas Mann Epoche
Erstellt am 12.05.2011 15:14
Hey Ihr :)
ich brauch unbedingt für mein deutschreferat die epocheeinordung von Thomas Manns "Gladius Dei". Finde bei wikipedeia aber nix -.-
Kann mir jmd helfen?
Lg natillla
 
Wulf Rehder
Gladius Dei "Epoche"
Erstellt am 12.05.2011 22:33
Natilla:

Am Ende des Wikipedia-Artikels http://de.wikipedia.org/wiki/Gladius_Dei gibt es einen Link zu einem Artikel http://www.avwernsing.de/muenchen.html von Wolf Wucherpfennig über „München um 1900, durchleuchtet von Thomas Mann“. Sein Thema: „Kann der kurze Blick auf Thomas Manns Text uns helfen, dem München der letzten Jahrhundertwende auf die Spur zu kommen? Seine Erzählung soll uns als eine Art Röntgenapparat dienen, der in Bild und Geschichte die ambivalente Reaktion auf die Moderne erkennbar macht. Die Ambivalenzen, denen uns der Modernisierungsprozeß aussetzt, lassen uns deutlicher als früher erkennen, was große Dichtung schon immer vollbracht hat, nämlich die Ambivalenzen des Lebens nicht in Gegensätze aufzulösen - das macht Trivialliteratur -, sondern sie uns unaufgelöst und doch auf erträgliche Weise nahe zu bringen. Das qualifiziert umgekehrt die Dichtung wieder dazu, die Moderne durchschaubarer zu machen. Nicht nur, indem sie uns auf Einzelheiten des kulturellen Lebens aufmerken, läßt, sondern vor allem indem sie uns erkennen läßt, wie diese auf ambivalente Weise miteinander verknüpft sind.“

Die „Epoche“ um 1900 ist aber auch ein Spiegelbild einer Zeit, in der Florenz und Savonarola die Rolle von München und Hieronymus spielen. Damit wird „Gladius Dei“ (1902) zur Vorschau und Vorbereitung auf Thomas Manns Drama „Fiorenza“ (geschrieben 1903-1905). Dazu würde ich den kurzen Abschnitt über „Gladius Dei“ bei Vaget lesen: im „Thomas Mann Handbuch“, Seite 562 unten bis Seite 564 Mitte. Über die vielen dort angegebenen Literaturhinweise kann man hinweglesen.

Wulf Rehder
 
Dorothee Friedrich
Epoche Thomas Mann
Erstellt am 09.11.2017 22:08
Guten Abend, in welche Epoche lässt sich "Herr und Hund" und "Tobias Mindernickel" einordnen?
Danke