Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Wortbildung und- neuschöpfung
 
D. Höllein
Wortbildung und Wortneuschöpfung
Erstellt am 28.06.2006 13:46
Hallo,
ich suche spezielle Literatur zur Wortbildung und besonders zu den Wortneuschöpfungen bei Thomas Mann. Ich weiß, es klingt auf den ersten Blick sehr trocken, aber gerade die genaue Analyse der Mann'schen Sprache und nicht nur der bloße Genuss ist sehr reizbar. Zudem benötige ich mehr Material für meine Magisterarbeit und eine anschließende promotion über eben diese Thema.
 
CS
Wortschöpfungen
Erstellt am 29.06.2006 10:32
Vielleicht fangen Sie mal mit dem "Gippern", dem lästerhaften Unterhalten der beiden Brüder Mann an. Ansonsten weiß ich nicht, ob der Wortschöpfung so viele sind, dass man darüber sinnvoll eine Promotion anfertigen könnte. Zum Gippern gibt es auch einige Erwähnung in der Forschungsliteratur. Ansonsten sicherlich ein lohenswertes Thema.

Grüße

CS
 
H.-P.Haack
Wortneubildungen
Erstellt am 29.06.2006 23:09
Beziehen Sie auch Oxymora in Ihre Studie ein? Habe in meinem Lese-Exemplar "Doktor Faustus" einige angestrichen. - Eine Wortbildung aus Dr. F. habe ich in Erinnerung. Der Erzähler nennt Leipzig, wo Leverkühn Musik studiert, "eine gewiß welthaltige Stadt". "welthaltig" habe ich im Duden nicht gefunden.
Wenn Sie wollen, können Sie Kontakt mit mir aufnehmen. Meine Adresse finden Sie unter meinem Aufsatz zu Hans Castorps Schneetraum, google, Suchbegriffe: Bildertraum Gedankentraum.

H.-P.Haack, Leipzig