Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Zeitgenossen
 
Andi
Wer waren Thomas Manns Zeitgenossen
Erstellt am 15.05.2005 19:22
Ich bin jetzt schon eine Weile auf der Suche nach den Zeitgenossen von Thomas Mann und habe bis jetzt noch keine wirkliche Übersicht oder gute Zusammenstellung gefunden. Ich möchte die Möglichkeit dieses Forums nutzen und wir könnten gemeinsam die Zeitgenossen sammeln:

Ich mache einmal den Anfang:
* Hermann Hesse
* Heinrich Mann
* usw.

Bitte um Vervollständigung...

Danke...
 
CS
Zeitgenossen
Erstellt am 15.05.2005 22:07
Wie sieht es aus mit

Albert Einstein
Ernst Bertram
Teddy Roosevelt
Adolf Hitler
Gerhart Hauptmann
Hugo von Hofmannsthal
Kerenyi
Sigmund Freud

Je länger die Liste wird, desto virulenter wird das Problem, Zeitgenossenschaft zu definieren bzw. abzugrenzen. Vielleicht so: mit Zeitgenossen stand TM in Kontakt bzw. er hat sich mit ihnen beschäftigt. Diese Personen sind für uns heute noch interessant und helfen, Thomas Mann intellektuell und politisch einzuordnen. Ich finde das Projekt der Zeitgenossenschaft - so banal es auf den ersten Blick scheint - viel versprechend und hoffe auf weitere Assoziationen

Z.B.
Kerr
Samuel Fischer
Fritz Landshoff
Gustaf Gründgens ...
 
Rolf
Zeitgenossen
Erstellt am 17.05.2005 11:58
das thema verwundert mich. als nobelpreisträger und repräsentant deutscher literatur und promintentester exilschriftsteller hatte thomas mann so ziemlich zu allen repräsentanten seiner zeit irgend einen kontakt.

das ging von freunschaften (h.hesse), über berufliche kontakte (s. fischer, bermann-fischer) bis zu informellen kontakten (einstein). darin waren spezifische künsterische beziehungen eingeschlossen (schönberg) wie auch exilfreundschaften (feuchtwanger).

die frage der zeitgenossen wäre wohl nur dann sinnvoll, wenn man gruppen bilden könnte, die je einen besonderen aspekt im leben thomas manns reflektieren.

ansonsten würde diese liste unendlich werden und wohl kaum irgendeine aussagekraft haben.

ich nenne hier nur noch frank thiess(!!!!) nur eine reflexive antwort auf die speziellen beziehungen könnte leben und werk thomas manns erhellen.

gruss rolf