Forum bei Thomas Mann
Autor
Thema: Zitat TM in Übersetzung
 
MBl
Eröffnungseintrag
Erstellt am 21.06.2009 10:58
Für eine Übersetzung (aus dem Norwegischen) suche ich nach folgendem Thomas Mann-Zitat im Original:

"Livets vesen er samtidighet."

Frei übersetzt müsste es etwa heißen:

"Das Wesen des Lebens ist Gleichzeitigkeit."
oder aber:
"Das Wesen des Lebens ist Gegenwärtigkeit."

Weiß jemand, wie genau das Zitat im Original lautet und aus welchem Zusammenhang es stammt?
 
Wulf Rehder
Joseph Zitat
Erstellt am 30.06.2009 00:03
Das Zitat stammt aus dem Vorspiel „Hoellenfahrt“ zum ersten Band des ‚Joseph und seine Brueder’. Sie finden das Zitat gegen Ende des letzten Abschnitts 10 in dieser „Hoellenfahrt“. In der offiziellen Zitierweise der 13-baendigen Frankfurter Ausgabe steht es in IV, S. 53f. Es lautet mit ein bisschen mehr Zusammenhang:

„Sterben, das heisst freilich die Zeit verlieren und aus ihr fahren, aber es heisst dafuer Ewigkeit gewinnen und Allgegenwart, also erst recht das Leben. Denn das Wesen des Lebens ist Gegenwart, und nur mythischer Weise stellt sein Geheimnis sich in den Zeitformen der Vergangenheit und der Zukunft dar. Dies ist gleichsam des Lebens volkstuemliche Art, sich zu offenbaren, waehrend das Geheimnis den Eingeweihten gehoert.“

Ein Zusammenhang dieser Stelle mit Schopenhauers Metaphysik wird in Manfred Dierks Buch ,Studien zu Mythos und Psychologie bei Thomas Mann’ aufgezeigt; s. Thomas Mann Studien II (1972), dort S. 91. Einen Teil dieses Buches, inkl. Diese Seite, kann man leicht als Google Book finden.